· 

Deine Energien wieder in Balance bringen - Affirmation Schutz

Jeder Mensch hält zu bestimmten Zeiten seine Gefühlsenergien zurück, obwohl sie besser hätten fließen sollen. In der energetischen Heilkunde wird dies als Blockade, Sperre oder Stau bezeichnet.

 

Energien oder Kräfte die du oftmals unbewusst einfrierst oder verhärten lässt, nehmen dir Möglichkeiten und behindern deine Lebendigkeit.

Wenn du bewusst in die Absicht gehst, diese deine Gefühle und Emotionen wahrzunehmen und sie loszulassen, schaffst du in dir Raum für das, was jetzt für dich wichtig ist.

Gibst du das, was du nicht mehr brauchst, zurück zur Schöpfung kann diese Energie sich wandeln, reinigen, klären, befreien und wieder im Kreislauf des Lebens eingespeist werden.

Das Abgeben dieser nicht mehr für dich brauchbaren Energien kann oft nur durch bewusstes Verstehen einer Erfahrung, Verzeihen und Abschiednehmen bewirkt werden.

Du kannst alten Ballast nicht über Bord werfen, wenn du zB nach Vorstellungen anderer lebst.

Bei der energetischen Entwicklung(sarbeit) geht es darum dir Schritt für Schritt deines Selbst bewusster zu werden. Dein individuelles Selbst anzuerkennen - dich so anzunehmen wie du bist.

 

Unser aller Fokus ist zu oft nur auf das Außen gerichtet, obgleich alles in uns seinen Ursprung findet.

 

Hier eine Affirmation, die zum allgemeinen Schutz vor negativen Einflüssen genutzt werden kann.

 

„Alle Gefühlsenergien, die keine aktuelle Bedeutung mehr für mich haben, fließen nun ungehindert zurück zu der Quelle der Schöpferkraft“

 

Wenn dich diese Affirmation anspricht, dann nutze sie für dich.

 

Schreibe sie zB auf verschiedene Zettel und beschäftige dich ganz bewusst und vor allem spielerisch damit.

Befestige deine Affirmations-Zettel zB an verschiedenen Plätzen in deinen Wohnräumlichkeiten.

Überlege dir, wo du morgens oder im Laufe des Tages besonders oft hinsiehst. 

Du kannst zB verschiedene Farben von Zetteln und auch Stiften nutzen.

Sprich die Affirmation dann jedes Mal wenn du einen Zettel siehst und über einen Zeitraum von 21 Tagen oder länger. Widme dich erst einer neuen Affirmation, wenn du das Gefühl hast, dass die Aussage nicht mehr für dich stimmig ist. 

Dann kann eine neue Affirmation von dir oder für dich formuliert werden.