· 

432 Hz Grundton und seine Wirkung

Wusstest du, dass unser Körper und seine Zellen sowie unsere Erde auf dem Grundton 432 Hz schwingen?

 

Musik beeinflusst mehr als nur deine Seele. Es ist bekannt, dass sie auch interne Funktionen wie Blutdruck, die Herzfrequenz, die Verringerung von Angst, Unruhe und Stress, ja, sogar Hilfe bei der Verdauung, und vieles mehr, unterstützen kann, wenn sie in der richtigen Frequenz gehört wird.

 

Bezüglich bestimmter Frequenzen hat vor allem Dr. Rudolf Steiner geforscht und kam zu der Erkenntnis, dass eine willkürliche Anhebung über 432 Hz seelische Schäden verursacht. Steiner stellte bereits vor dem wissenschaftlichen Nachweis durch Winfried Otto Schuman fest, dass Kammerton c' = 128 Hz/ Kammerton a' 432 Hz, eine Art Grundton oder Bezugston darstellt. Die 432/128 Hz-Stimmung soll nach den Erkenntnissen von Steiner und anderen Forschern folgende Wirkungen haben:

- Förderung der körperlichen Entspannung

- Förderung der seelischen Entspannung

- Stimmungsaufhellung

- ein Gefühl des inneren „Berührtseins“

- Musik mehr zu fühlen als nur zu hören

- mit den eigenen Gefühlen stärker in Kontakt zu kommen

- ein inneres Sich-Öffnen für Entwicklungs- und Heilungsprozesse.

Wasserklang 432 Hz im Vergleich zu 440 Hz Quelle unbekannt

Woraus besteht Musik? Welche Eigenschaften haben die Klänge, die ein Musikstück erzeugen? Ich bin zwar kein Musikexperte, doch kurz und in aller Einfachheit ausgedrückt, alles ist Energie (= Frequenzen), und, die Art und Weise, wie wir fühlen, wie das Gehirn, unsere Organe und Zellen reagieren, wenn wir zuhören, hängt von der Kombination der Frequenzen in der Tonspur ab. 

Musik durch Instrumente die auf den Kammerton a' = 432 Hz eingestimmt sind, klingt und wirkt ganz anders, als Musikstücke mit dem Kammerton a' = 440 Hz.

 

Es ist nicht verwunderlich, dass die meisten Menschen, wenn ihnen das gleiche Musikstück - einmal in 432 Hz und einmal in 440 Hz - vorgespielt wird, sagen, dass sie nach dem Hören der 432 Hz Version ein Gefühl der Entspannung verspüren.

Allerdings wäre es für den Durchschnittsmenschen anfänglich schwierig, zwischen den beiden Frequenzen nach Gehör zu unterscheiden, und bei einem ersten Hören sind die Auswirkungen vielleicht nicht so ausgeprägt.

Wenn du 432 Hz statt 440 Hz Musik hörst, wirst du dich mit der Zeit womöglich ausgeglichener fühlen.

 

Obwohl es die 440 Hz Frequenz ist, die als internationaler Grundton standardisiert wurde, ist genau dieser Ton laut Aussagen von Experten nicht im Einklang mit der Frequenz der Erde. Sie ist uns also fremd.

 

Lieder in 432 Hz klingen runder und weicher, sie berühren das Herz. Die heutige Moderne Musik wird in 440 Hz gespielt, man hört sie linear nur neben dem Kopf, sie klingt eher hart und erreicht nur unseren Verstand, nicht aber das Herz.

 

Wir sind Teil von Mutter Natur, und deshalb wird das Spielen der Musik, die nicht auf die 432 Hz Frequenz abgestimmt ist, über einen längeren Zeitraum dazu führen, dass man sich nicht mehr ausgewogen fühlt.

Könnte dies der Grund dafür sein, dass bestimmte Arten von Musik bei einigen Menschen Verhaltensprobleme und intensive negative emotionale Reaktionen verursachen? Möglicherweise.

 

Du wirst viele Beiträge von Wissenschaftlern und Experten dazu im virtuellen Netz finden, es gibt wirklich einiges darüber zu lesen ... Ich persönlich kann dem Hören und vor allem Fühlen mehr abgewinnen, so empfinde ich Musik in 432 Hz fühlbar entspannender, gefühlvoller und heilsamer auf den Menschen, sie öffnet das Herz und verbindet.

 

Ich kann dir nur empfehlen dich damit etwas ausführlicher zu beschäftigen,  zB auch mal das Radio tageweise auszustellen, dir stattdessen Musik in 432 Hz anzuhören. Es lohnt sich ...

Hier eine kleine Auswahl im 432 Hz-Grundton

2020 - Schau auch immer auf AKTUELLES vorbei, damit du auf dem Laufenden bist!

Andrea Polszter Energetik
Kartengestützte mediale Beratung ▪ Numerologie ▪ Systemische Deutung Astrologie ▪ Clearings ▪ Energiearbeit 
▪ Behandlungen Körperkerzen ▪ Coaching Bewusstseins- & Körperarbeit