· 

Wenn du es dir wert bist ...

 

Wenn du es dir wert bist,

dich begleiten zu lassen,

dann muss dir bewusst sein,

dass du alleine dein Leben gestaltest.

Niemand im Außen rettet dich!

Nicht dein Partner, nicht deine Kinder,

nicht deine Familie, nicht deine Arbeit,

nicht deine Freunde, nicht deine Kollegen,

nicht dein Haustier, nicht dein Coach,

nicht dein Guru, ...

Denn, du bist Erschaffer deiner Realität.

Ist dir bewusst welche Macht dieser Fakt für dich beinhaltet?

Sorry, es geht nie um die Anderen, ging es nie! Es geht ausschließlich um dich selbst.

Das Außen zeigt dir lediglich ein Symptom auf,

- zeigt dir wie abgesprochen (Seelenabsprache) etwas wichtiges und wertvolles auf - , um deinen Blick dorthin zu richten, wo du selbst ohne dieses Ereignis, oftmals mit emotionalem Schmerz verbunden, nie hingesehen hättest.... zu dir selbst.

Weigerst du dich zu dir/in dich zu blicken? Schuld sind immer die Anderen?

Ohne Ausnahme?

Immer und immer wieder?

Dann, nimm dir jetzt Zeit und stelle dir folgende Frage:

"Was hat dir diese Schuldzuweisung, die Anklage und Beurteilung deines Außen bis zum heutigen Tag gebracht?"

Achte auf deine Gefühle und Emotionen, die bei dieser Betrachtung aufkommen werden. Die noch immer in dir sind! Wie lange willst du sie noch mit dir tragen? Noch mehrere Leben? Ist es notwendig? Sinnvoll? Erwachsen?

Erst wenn du soweit bist, diesen Kreislauf zu beenden, erst wenn du ganz bewusst aus diesem Hamsterrad (oftmals von Ahne zu Ahne weitergegeben) aussteigst, wird für dich wahrhaft Veränderung geschehen.

Vergangenes kannst du nicht ändern! Und tausende Male darüber zu sprechen, wird dies auch nicht ändern.

Das was täglich veränderbar ist,

ist dein Jetzt .... bist du selbst.

Was, wenn, niemand außer du selbst,

für dich selbst verantwortlich bist?

 

Andrea Polszter

 

Bild könnte enthalten: im Freien, Wasser und Natur